Vorwort:

Mitten in Marienhagen steht der alte Dorfbrunnen. Der Brunnen existiert wohl schon ewig und wurde vermutlich früher als Opferstätte genutzt. Bis vor ca. 40 Jahren war diente er dann zur Trinkwassergewinnung. Bis heute ist er als Relikt der Vergangenheit vorhanden, jedoch ist das Konstrukt witterungsbedingt in die Jahre gekommen und eine Renovierung dringend erforderlich.  Der aus Trockenmauern zusammengebaute Brunnen wurde im Laufe der Jahre bepflanzt und eine Pflanzen haben sich auch ins Mauerwerk gebohrt. Eine Metall-Abdeckplatte ist durchgerostet und der Brunnen droht einzubrechen.

Siehe Bericht zum alten Dorfbrunnen

Ziel des Renovierungsprojektes:

  1. Die Abdeckplatte muss freigelegt und ersetzt werden
  2. Der Aufbau muss durch Trockensteine ergänzt werden
  3. Die äußeren Betonverfugungen müssen erneuert werden

Umsetzung:

Punkt 1: 

Am 14.9.2016 wurden die Arbeiten durchgeführt und eine neue schwere Metallplatte auf die Brunnenumrandung gelegt.

20160912 181957 800

Mit schwerem Gerät wird die neue Metallplatte eingebracht

20160912 174818 800

Fleißige Hände bereiten den alten Brunnen vor

 

Projektleitung:

Lars Altmann/Klaus Schaffranek

 

wellcome2012 nahkauf2012 jakobjohns2012 lange2015 stefanidis logo banner klein  blankobanner
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen